Schriftzug: Hier entdecken Sie mehr von Thüringen
Kur- und Rosenstadt

Rückblick Mittelalterstadtfest

Rückblick Mittelalterstadtfest 2018

Am 25. und 26. August 2018 herrschte in Bad Langensalza der jährlich wiederkehrende Ausnahmezustand. Auch wenn man es an manchen Tagen im Jahr nicht glauben will, aber am Wochenende des Mittelalterstadtfestes kann man mit Gewissheit sagen: Bad Langensalza lebt!!! 

Die Besucherzahlen des Festes sprechen eine eindeutige Sprache. In diesem Jahr waren es 20.000 Besucher. Ob nun Besucherrekord hin oder her, es wurde in jedem Fall wieder ein beachtlicher Umfang erreicht.

Die einen mussten an diesem Wochenende besonders viel arbeiten, die anderen konnten besonders viel feiern und das schönste an der Sache war: Genossen haben es beide Seiten. Mag es auch Leute gegeben haben, die vor diesem Fest am Wochenende aus der Stadt flüchteten, trieb es jedoch doppelt so viele ehemalige Bad Langensalzaer zurück in die Stadt. Ganz zu schweigen von den erstmalig anwesenden Gästen oder den immer wiederkehrenden Fans, die zum Fest strömten. 

Ein etabliertes, fröhliches und pannenfreies Fest ist für das Jahr 2018 zu Ende gegangen. Unser Mittelalterstadtfest ist ein Fest für jegliche Altersgruppen. Ein Wohlfühlfaktor war durch ausgeprägte Neugier und dem Ablegen jeglicher Berührungsängste zu erreichen. Wenn Sie folgende Erlebnisse hatten, können Sie eine persönlich positive Bilanz für sich ziehen:

Von Gemütlichkeit spricht man, wenn man bei einem Glas seiner Wahl mit Freunden zusammensitzt.

Von Unterhaltung spricht man, wenn andere einem zum Lachen und Staunen bringen.

Von Genuss spricht man, wenn es gut schmeckt und der Hosenknopf platzen will. 

Dass dieses Fest nicht billig war, sowohl auf Organisatorenseite als auch auf der Besucherseite, muss nicht verheimlicht werden. Außergewöhnlicher Aufwand und Extravaganz haben ihren Preis. Diese Geschäftstüchtigkeit haben die Händler und Versorger mit ihren nicht alltäglichen Speisen und Getränken sehr wohl verstanden. Unsererseits isst es auch nicht möglich, dass alle notwendigen Arbeiten kostenlos von der Stadt Bad Langensalza abgefangen werden. Somit ist leider zu respektieren, dass dieses Fest nicht kostenfrei funktioniert! 

Objektiv betrachtet und hinter die Kulissen geschaut sind an den Vorbereitungen, der Festdurchführung und den Nacharbeiten unglaublich viele Leute beteiligt. Oftmals handelt es sich um Arbeiten im Verborgenen, sie werden gemacht und keiner bemerkt es. Doch diese Aufgaben tragen genauso zum Gelingen des Festes bei, wie präsent im Vordergrund stehende Aufgaben. 

Insgesamt zu Dank verpflichtet sind wir allen beteiligten Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die in vielen Bereichen eingesetzt waren, wir danken den Stadtwerken für die Gewährleistung der Stromversorgung, den Männern der Feuerwehr für ihre Kontrollen und ihre immerwährende Einsatzbereitschaft, dem DRK-Rettungsdienst für ihre schnellen Hilfen, für die Absicherung des Festes dem Security-Dienst Defcon, für die Hilfestellungen danken wir der KTL Kur und Tourismus Bad Langensalza GmbH, der WBL Wohnungsbaugesellschaft Bad Langensalza mbH und dem Verbandswasserwerk Bad Langensalza/ Abwasserzweckverband „Mittlere Unstrut“. 

Ganz besonders möchten wir uns bei allen aktiven Bad Langensalzaern bedanken, die im Rahmen ihrer Vereinsarbeit das Fest bereicherten, den Mannschaften der Salzaer-Spiele und ganz besonders danken wir allen Anwohner der Innenstadt für die in Kauf genommenen Einschränkungen an diesem Wochenende.

Verbunden sind wir ebenfalls all jenen, die loben aber auch jenen, die ehrlich kritisieren. Das Lob ehrt uns und lässt die Batterien für das nächste Jahr aufladen und die Kritik spornt helfend zu Korrekturen an, um das Fest zu verbessern. Aus meinem diesjährigem Spaß erwächst die Freude und Neugier auf das im nächsten Jahr kommende 27. Mittelalterstadtfest.

Ihr Bürgermeister Matthias Reinz

Kontaktformular Startseite

left column
right column

Durch Betätigen des Buttons „Senden“ werden die in das obige Formular eingetragenen Daten zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet. Sämtliche Daten werden verschlüsselt übertragen und nur im Rahmen der Angaben in den Datenschutzhinweisen verarbeitet. Sie haben ein Widerspruchsrecht mit Wirkung für die Zukunft.