Bad Langensalza

Willkommen in der Kur- und Rosenstadt

Bad Langensalza

Stadtprospekte

Bad Langensalza als „Blühendste Stadt Europas 2011“ auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

18.01.2013

Vom 18.01. bis 27.01.2013 präsentiert sich die Westthüringer Stadt Bad Langensalza in Halle 20./253 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Die Kur- und Rosenstadt stellt sich am Thüringenstand dem internationalen Publikum als „Blühendste Stadt Europas 2011“ vor.

Im Jahr 2011 gewann Bad Langensalza Gold im Wettbewerb „Entente Florale Europe“ mit der höchsten Punktzahl aller Teilnehmer. Im Rahmen von Entente Florale Europe treten Städte und Gemeinden gegeneinander an, die eine nachhaltige, kreative und umweltbewusste Stadtentwicklung umsetzen. Gemeinsam mit Bürgern, Wirtschaft und Politik soll ein grünes Wohn- und Lebensumfeld geschaffen werden. Bad Langensalza ist 2011 als „Blühendste Stadt Europas“ aus diesem Wettbewerb hervorgegangen dank der langen Kurorttradition, der bewegten Rosenzucht- und –anbaugeschichte und dem außergewöhnlichen Engagement seiner Bürger.

 „Wir möchten die Messebesucher nach Thüringen locken und sie einladen, unsere blühende Stadt und die Region mit eigenen Augen zu entdecken“, erklärt Bürgermeister Bernhard Schönau die Teilnahme Bad Langensalzas an der Internationalen Grünen Woche.

Bad Langensalza erwartet seine Besucher mit zehn abwechslungsreichen Parks- und Themengärten, darunter ein Rosengarten und ein Japanischer Garten. Eine wunderschön restaurierte Altstadt mit engen, verwinkelten Gassen und malerischen Ackerbürgerhäusern lädt zum Bummel ein. Erholung finden die Gäste in den heilsamen Wassern der Friederiken Therme und in der unberührten Natur des nahe gelegenen Nationalparks Hainich.

Bad Langensalza liegt in der Welterberegion Warburg Hainich und ist ein guter Ausgangspunkt, die UNESCO Welterbestätten Nationalpark Hainich und die Wartburg in Eisenach zu besuchen. Der Hainich ist das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands und wurde 2011 zum UNESCO Weltnaturerbe. Die unmittelbare Nähe zum Weltkulturerbe Wartburg macht die Region so einzigartig. Beliebte Ausflugsziele im Nationalpark sind der Baumkronenpfad, das Wildkatzendorf sowie zahlreiche Wander- und Radwege.

 

Ihre Tourist-Hotline

0 36 03 - 82 58 45

Anfrage per E-Mail